Konzern    Übersicht    Drucken    Schriftgröße
Suche

Sie sind hier  Die Klinik  Kinderstation

Kinder-Station

Auf der Kinder-Station werden die Kinder in Zimmer- und Bezugspflege primär durch Kinderkrankenschwestern und Erzieher betreut. Die räumlichen Verhältnisse und die Zusammensetzung der Kindergruppen beschränken das Alter der Kinder in der Regel auf maximal 10 bis 12 Jahre. Die Bezugspersonen der Kinder können auch während der Therapie ihrer Kinder auf der Kinder-Station intensiven Kontakt halten, vor allem bei Säuglingen und Kleinkindern. Allerdings sind dann immer klare Absprachen und Vereinbarungen mit den zuständigen Therapeuten und dem Pflegepersonal nötig.

 Auf der Kinder-Station werden vor allem besonders belastende und intensive Problemstellungen betreut. Medizinisch-psychologische Indikationen, eng verschränkt und schwierig zu diagnostizieren und therapieren sowie soziale Notfälle sind Schwerpunkte unseres Behandlungsspektrums. Sie fordern sowohl intensive pflegerische und medizinische Betreuung als auch eine enge Betreuung durch den Sozialdienst.

 Die Eltern werden vorübergehend durch die Therapie auf der Kinder-Station entlastet. Im Laufe der Zeit werden sie zunehmend mit einem gezielten und problemorientierten Training in der Betreuung ihrer Kinder geübt und gestärkt. Kurzbeurlaubungen zur Intensivierung der neuen Erfahrungen und Fähigkeiten der Eltern bereiten diese auf die Entlassung ihrer Kinder vor.

 

Startseite