Klinik

In der Klinik des kbo-Kinderzentrums München können Kinder entweder auf der Eltern-Kind-Station oder auf der Kinderstation aufgenommen werden. Das Behandlungsspektrum beinhaltet somatische und psychische Krankheitsbilder und Körperbehinderungen, und  körperliche, mentale und psychodynamische Problemstellungen, die sich daraus ergeben.

Auf beiden Stationen betreuen Ärzte, Psychologen, Therapeuten und Pflegekräfte die jungen Patienten und deren Bezugspersonen im Team. Wie im Sozialpädiatrischen Zentrum übernehmen Kinderarzt und Diplom-Psychologe eine koordinierende Funktion in der Diagnostik- und Therapieplanung (Tandem-Idee).

Die Patienten und ihre Familien profitieren vom vielfältigen diagnostischen und therapeutischen Spektrum des Hauses. Dabei sind stets individuell optimale Problemlösungen anzustreben. Die Maßnahmen werden daher bestens aufeinander abgestimmt, um den Bedürfnissen des Kindes zu entsprechen.

Neben der fachlichen und organisatorischen Kompetenz ist uns die bedürfnisorientierte, empathische Begleitung der Familien in ihrer konkreten Lebenssituation ein Herzensanliegen. Raum zum Zuhören, Trösten und Hoffnung stärken gibt es daher nicht nur bei der Seelsorge im Kinderzentrum. Nicht zu unterschätzen in ihrem Stellenwert sind auch Begegnungen und der Austausch der teilweise schwer betroffenen Familien untereinander.

Auf beiden Stationen können Säuglinge, Klein- und Vorschulkinder, Kinder im Schulalter sowie ältere Kinder und Jugendliche betreut werden.