Konzern    Übersicht    Drucken    Schriftgröße
Suche

Sie sind hier  Behandlungsspektrum

Behandlungsspektrum SPZ

  • Entwicklungsnachsorge von Frühgeborenen und Neugeborenen mit Risikofaktoren
  • Epilepsien und anfallsverdächtige Ereignisse.
  • Störungen wie das exzessive Schreien von Säuglingen (Schreibabys), frühkindliche Regulations-, Beziehungs- und Schlafstörungen sowie Fütter-, Ess-, und Gedeihstörungen und die sich daraus ergebenden psychosozialen Störungen und Kindeswohlgefährdungen - "Münchner Sprechstunde für Schreibabys".
  • Neurologische und neuromuskuläre Störungen , z.B. Cerebralparesen, Muskelerkrankungen.
  • Genetische Störungen, z.B. chromosomale Störungen, Dysmorphie-Syndrome.
  • Kognitiv-neurologische Störungen, z.B. Teilleistungsstörungen, Z.n. Schädel-Hirn-Trauma, Intelligenzminderungen (Lern- und geistige Behinderungen).
  • Sprachentwicklungsstörungen, auditive Wahrnehmungsstörungen.
  • Schwerhörigkeiten; Schallempfindungsschwerhörigkeiten, Hörgeräteversorgungen.
  • Sensorische Störungen
  • Nachbehandlung nach Cochleaimplantationen einschließlich Sprachprozessoranpassungen und umfangreiches Therapieangebot .
  • Psychosoziale Störungen als Folge familiärer und gesellschaftlicher Gefährdungssituationen
  • Kombinierte Schulleistungsstörungen mit komplexen neuropsychologischen und kognitiven Auffälligkeiten in Verbindung mit vielfältigen psychosozialen Belastungen.

 

Startseite